Jusos Ahrweiler besuchen die türkisch-islamische Moschee in Remagen

175543_495629650461880_1922641131_o

Um sich über die Situation der Muslime in Deutschland und das Leben dieser Glaubensgemeinschaft auch im Kreis Ahrweiler zu informieren haben die Jusos am 18.10.2012 die türkisch-islamische Moschee in Remagen besucht.
Zunächst kam man zu einer informativen Gesprächsrunde in der Teestube zusammen, an der sowohl der Imam (Foto r.a.) als auch mehrere Gemeindemitglieder teilnahmen. Dort wurde bei türkischem Tee und Gebäck in angenehm lockerer Atmosphäre über das Gemeindeleben gesprochen. Anschließend wurden die Besucher eingeladen im Gebetsraum Zeugen des vierten Tagesgebets zu werden. Nach einer anschließenden Fragerunde mit dem Imam im Gebetsraum ging es dann zurück in die Teestunde wo man sich bis in die späten Abendstunden austauschte. Interessant war für die Jusos vor Allem die Wahrnehmung des Bildungssystems durch die Gemeindemitglieder. Auch die Einführung des Islamunterrichts an deutschen Schulen, sowie die Möglichkeit des islamischen Theologiestudiums in Tübingen wurden ausführlich diskutiert. Insgesamt bewerteten die Teilnehmer den Besuch als sehr positiv und lobten insbesondere die Offenheit der Gemeinde in Remagen.

Kommetare wurden geschlossen.